818-H1-Creative-3

Die neuen 818-Hybriden von Titleist

Die neuen Titleist-Hybriden 818 wurden mit der gleichen Schlägerkopftechnologie ausgestattet wie die 917-Driver und präsentieren sich als die längsten und genauesten Titleist-Hybriden aller Zeiten. Insbesondere bieten sie fein abstimmbare exakte Einstellungs- und Fittingmöglichkeiten für unterschiedliche Anforderungsprofile.

Zwei ausgeprägte Profile für unterschiedliche Leistungsanforderungen und Spielerpräferenzen. Mit ausgefeilter Technologie für präzise Fittingoptionen und Flugkurvenwahl.

Seit dem 29. September 2017 sind die Titleist-Hybryiden 818H1 und 818H2 weltweit in Golffachgeschäften erhältlich sein. Ausgestattet mit dem Active Recoil Channel 2.0, dem SureFit Hosel und SureFit CG-Gewichten liefern sie mehr Länge denn je und erlauben eine präzise Anpassung und Einstellung wie nie zuvor.

„Wir definieren unsere neuen Hybriden als ‚Scoring’-Schläger nicht als ‚Rescues’“ , sagt Josh Talge, Vizepräsident Golfschläger-Marketing Titleist. „Und das ist der Grund, weshalb Titleist-Hybriden die meistgespielten auf der PGA Tour sind. Die Technologie, die wir in die 818 integriert haben, ist in der Kategorie Hybriden einmalig und gibt Golfern in jeder Spielstärke mehr als je zuvor das Vertrauen, ihr Ziel direkt anzupeilen.”

Großer Erfolg auf den Touren

Mit den neuen Titleist 818-Hybriden werden zwei verschiedene Profile mit unterschiedlichen Spielvorteilen je nach Schwung und Spielerpräferenz angeboten:

  • 818H1 ist für Golfer konzipiert, die mit einer eher fegenden Bewegung von innen an den Ball kommen und das Aussehen eines Fairwayholzes bevorzugen. Der etwas größere Schlägerkopf sorgt für einen hohen Ballstart, liefert mühelos Länge und bietet eine enorm hohe Fehlerverzeihung. Erhältlich in 19º, 21º, 23º, 25º und 27º (RH+LH)
  • 818H2 ist für Golfer, die steiler an den Ball kommen und einen schmäleren Schlägerkopf in der Optik eines Eisens bevorzugen. Das kompakte, rechteckigere Profil liefert eine durchdringende Flugbahn mit der präzisen Distanz- und Schlagkontrolle eines Eisens. Erhältlich in 17° RH; 19º, 21º, 23° (RH+LH)

 

Seit ihrem Debüt auf der PGA Tour Mitte Juli werden die 818-Hybriden inzwischen auf den weltweiten Profitouren gespielt. Zur PGA Championship Meisterschaft nahm Jordan Spieth ein neues 818H2 in sein Bag, um eine Spieloption mit einer höheren Flugbahn zu haben, die versprach auf festeren Grüns zu halten und ihm auch aus dem Rough eine gute Leistung zu bieten. Russell Henley, Bernd Wiesberger und Andrew Johnston gehören zu den Spielern, die die neuen 818-Hybriden sofort ins Spiel gebracht haben.

 KOSTENLOSE TEST- & FITTINGANGEBOTE:

Ab dem 1. September können Golfer die Leistung von Titleist 818-Hybriden selbst erleben und an Titleist-Fitting- und -Testtagen teilnehmen, die in Deutschland, Österreich und in der Schweiz an vielen Standorten durchgeführt werden. Termine und Orte zu diesen Veranstaltungen werden auf www.titleist.de veröffentlicht.

 

818 TECHNOLOGIE UND LEISTUNG:

Stefanie Lutrell, Abteilungsleiterin Titleist F&E Hölzer-Entwicklung:

„Wenn man ein Projekt wie die 818H1 und 818H2 angeht und ‚Scoring Clubs’ zum Ziel hat, muss man Länge als ‚spielbare Länge’ sehen. Gemeint ist Länge mit einem Ballflug, der hoch fliegt und sanft landet. Um diese Leistung in einem Schläger zu erreichen, muss man mehr Ballgeschwindigkeit generieren. Denn aus dieser resultiert ein höherer Ballstart mit einem hohen Scheitelpunkt. Wir erreichen dies mit unserem Active Recoil Channel 2.0 und verbesserten MOI-Eigenschaften. Mit ‚spielbarer Länge’ ist auch kontrollierbare und konstante Länge gemeint. Als wir sahen, wie leistungsstark sich die Kombination unseres SureFit-Hosels in Kombination mit unseren SureFit-Gewichten in den 917-Drivern erwies, wussten wir sofort, wie vorteilhaft diese Technologie auch für unsere Hybriden sein würde. Dadurch erhalten die Spieler die Möglichkeit, ihren Ballflug zu optimieren und konstantere Ballflug-Muster zu produzieren. Darüber hinaus haben wird die 818-Hybriden noch verzeihender gemacht, was verbesserten Ballflug bei mit mittig getroffenen Schlägen bedeutet.

  • Der Active Recoil Channel™ 2.0 erzeugt durch eine verbesserte Gestaltung des Kanals selbst sowie durch die Füllung mit einem flexiblen Polymer schnellere Ballgeschwindigkeiten über der gesamten Schlagfläche und damit einen erheblichen Längenvorteil.
  • Die neue SureFit CG-Technologie bietet zusammen mit dem marktführenden SureFit-Hosel von Titleist für jeden Spieler absolut präzise Anpassungs- und Flugbahngestaltungs- möglichkeiten. Das Titleist-exklusive 16-stellige SureFit-Hosel gibt Golfern die Möglichkeit, Loft und Lie unabhängig voneinander einzustellen und auf diese Weise Ballflug, mittigen Ballkontakt, Distanz und Schlagkontrolle zu optimieren. Darüber hinaus erlauben auswechselbare SureFit CG-Gewichte eine weitere präzise Anpassung der Flugkurve und ein engeres Streuungsmuster.

  • Ein hohes MOI-Design – mit einem 10 Prozent höheren MOI gegenüber der Vorgänger-Generation erhöht die Geschwindigkeit über der gesamten Schlagfläche für mehr Fehlerverzeihung bei außermittigen Schlägen. Gleichzeitig erleichtert der optimal positionierte, tiefe Schwerpunkt den Ballstart und unterstützt eine hohe Flugkurve mit mehr Stopp-Spin.

  • Zwei Modelle bieten unterschiedliche Leistungsmerkmale für mehr Flexibilität und präzise Flug- und Schlaggestaltung. Das 818H1 zeigt ein Tropfenprofil (größer als 818H2, aber schlanker als 816H1) mit einer leicht positiven Schlagflächenprogression für Golfer, die mehr Unterstützung für einen verbesserten Ballstart benötigen und eine an Fairwayhölzer angelehnte Optik bevorzugen. Das 818H2 hat ein kleineres neu gestaltetes Profil, mit einer mehr rechteckigen Spitze und liefert Ballstart- und Flugkurvenkontrolle mit einem leichten Offset für Spieler, die eher steiler an den Ball kommen und mehr Interaktion mit dem Boden haben.

PREISE UND OPTIONEN: 

Standardschäfte: Mitsubishi Tensei Red 50/60, Blue 70, White 90

Aldila Rogue M*AX 85H

Project X Even Flow Blue 85HYB

Weitere Schäfte als Custom-Option.

UVP € 299,00