TITLEIST TSI1 SERIE

TSi1-Family

Spieler mit niedrigeren bis mittleren Schwunggeschwindigkeit machen etwa 30 Prozent aller Golfer aus. Speziell für sie stellt Titleist nun aufbauend auf dem Erfolg der TSi-Driver TSi2 und TSi3 die neue Titleist TSi1- Serie mit Drivern, Fairwayhölzern und Hybrids vor.

TSi1 DRIVER

»Beim neuen TSi1-Driver haben wir uns darauf konzentriert, wie wir dem Spieler noch mehr Geschwindigkeit liefern können als beim ursprünglichen TS1«, sagt Stephanie Luttrell, Leiterin der Entwicklungsabteilung Titleist Metallhölzer. »Wir haben in Ballstart, Spin und Draw-Gewichtung unsere Konfiguration beibehalten und unser Ziel – die Schläger- und Ballgeschwindigkeit zu erhöhen – mit einer neuen aerodynamischeren Kopfform, höherer Trägheit und der Verlagerung des Schwerpunkts näher zur Schlagflächenmitte erreicht.«

Als Ultra-Leichtgewicht bringt der 460 ccm große TSi1 fast 40 Gramm weniger auf die Waage als Standard-Driver. Er hat einen hohen Ballstart mit mittlerem Spin und ist durch die Positionierung seines Schwerpunkts innerhalb der Modellreihe derjenige mit der stärksten Draw-Gewichtung. Gleichzeitig gelang es durch die neu definierte Kopfform, den Schwerpunkt näher zur Schlagflächenmitte zu rücken, was zu mehr Ballgeschwindigkeit gegenüber dem TS1 führt.

Titleist TSi1 Driver

»Wichtig ist das Gesamtgewicht des Drivers«, sagt Josh Talge, Vizepräsident Titleist Golfschläger-Marketing. »Diese Zielgruppe mit niedrigeren Schwunggeschwindigkeiten wird mit einem niedrigeren Schlägergesamtgewicht mehr Erfolg haben. Der TSi1 ist in allen Eigenschaften hinsichtlich Material, Aerodynamik und Schwerpunkposition wie die TSi2 und TSi3, jedoch mit einem leichteren Schlägerkopf. Diese Kombination gibt den Spielern, für die er entwickelt wurde, wirklich die volle Leistung.«

 

Titleist TSi1 Driver Schlagfläche

ATI 425 TITANSCHLAGFLÄCHE: Alle TSi-Driver sind mit der neuen ATI 425®-Titanschlagfläche aus einer patentierten Legierung ausgestattet, die fester, elastischer und belastbarer ist als herkömmliche Titanschlagflächen. Dieses ATI 425 wurde ursprünglich für ballistische Schutzausrüstungen entwickelt und wird seitdem in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Titleist ist das einzige Unternehmen im Golfsport, das dieses Material verwendet.

TSi1 FAIRWAYHÖLZER

»Als wir den Driver auf den Markt brachten, war ein häufiger Wunsch, den wir hörten, dass die Golfer den Driver wirklich mochten und gerne ein passendes Fairwayholz wollten«, sagt Talge. »Wir wissen, dass Spieler mit niedrigerer Schwunggeschwindigkeit tendenziell eher durch den Ball fegen und daher mehr Hilfe beim Ballstart benötigen.«

Titleist TSi1 Fairwayholz

Die TSi1-Fairwayhölzer sind in ihrer Konfiguration echte Leichtgewichte – insgesamt fast 50 Gramm leichter als Standard-Fairwayhölzer. Erreicht wurde dies, indem 10 Gramm Gewicht aus dem Schlägerkopf genommen und gleichzeitig der Schwerpunkt weiter hinten positioniert wurden. Dadurch ist das Trägheitsmoment so wie bei den TSi2-Fairwayhölzern und gleichzeitig wird ein höherer Ballstart unterstützt. Wie beim Driver erzielt das niedrigere Gesamtgewicht eine höhere Schläger- und Ballgeschwindigkeit. Für den Spieler bedeutet das leichtere Spielbarkeit und beständere Schlagergebnisse.

Die Fairwayhölzer der Titleist TSi1 Serie sind mit einem Aldila Ascent 40g und einem leichten Golf Pride-Griff ausgestattet. Zusammen mit dem um 10 Gramm leichteren Schlägerkopf ergibt sich eine Einsparung von insgesamt 50 Gramm beim Gesamtgewicht der Schläger. Damit sind die TSi1 ein perfekte Fairwayhölzer für Golfer mit niedrigerer bis mittlerer Schwunggeschwindigkeit. Erstmals in der Geschichte von Titleist wird darüber hinaus eine Fairwayholzserie in höheren Lofts, bis zum einem Holz 9 mit 23º angeboten.

TSi1 HYBRIDS

»Die Kopfform ist eine komplett neue für Titleist, sie ähnelt der eines Fairwayholzes und sorgt für höchste Fehlerverzeihung und einen sehr leichten Ballstart. Aus der sehr breiten Sohle ergibt sich ein sehr niedriger Schwerpunkt und sie sind mit dem höchsten Trägheitsmoment die fehlerverzeihendsten Hybrids, die wir je hergestellt haben. Darüber hinaus sind sie 20 Gramm leichter als ein Standard-Hybrid«, so Talge

Titleist TSi1 Hybrid

Erstmals werden im Rahmen von TSi1 auch passende Hybrids für die Zielgruppe angeboten. Die Hybride haben ein größeres Profil und liefern mit einem tiefen Schwerpunkt und einer Schlagfläche aus geschmiedetem 455 Carpenter-Stahl einen hohen schnellen Ballstart.

SPEZIFIKATIONEN für die Titleist TSi1 Serie

Lofts
– Driver: RH – 9.0º, 10.0º, 12.0º – LH – 10.0º
– Fairwayhölzer: RH – 3W/15º, 5W/18º, 7W/20º, 9W/23º (nur als Custom Order) – LH – 3W/15º, 5W/18º
– Hybrids: RH – 4H/20º, 5H/23º, 6H/26º, 7H/29º, LH – 5H/23º, 6W/26º

Schäfte
– Driver: Aldila Ascent 40 (S, R, R2), 35 (R3)
– Fairwayhölzer: Aldila Ascent 40 (S, R, R2), 35 (R3)
– Hybrids: Aldila Ascent 55 HY (S, R), 50 (R2), 40 (R3)

Griffe
– Driver: Golf Pride Tour Velvet 360 Flat Cap Lite | Herren: 31g | Damen: 26g
– Fairwayhölzer: Golf Pride Tour Velvet 360 Lite | Herren: 31g | Damen: 26g
– Hybrids: Golf Pride Tour Velvet 360 Lite+ Flat Cap | Herren: 44g | Damen: 35.5g

PREISE
– Driver:  599 Euro
– Fairwayhölzer: 329 Euro
– Hybrids: 299 Euro

VERFÜGBARKEIT
Ab dem 15. März im Handel.

Infos auch unter titleist.de