Valero Texas Open – Final Round

Corey Conners

Land
Kanada
Geburtsdatum
06.01.1992
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
86 Kg
Profi seit
2015

Bisher war der Name Corey Conners den Wenigsten ein Begriff – bis zum 7. April 2019, als sich der Kanadier mit einem Last-Minute Sieg den letzten Teilnahmeplatz für das US Masters 2019 sicherte.

Was war passiert?

Conners gewann kein geringeres Turnier als die Valero Texas Open (mit zehn Birdies in Runde 4!), das letzte Event 2019 vor dem großen US Masters. Es war sein erster Sieg auf der PGA Tour, den seine Freundin erst gar nicht glauben konnte…

…und nach dem letzten Putt dann emotional feierte.

Durch seinen jüngsten Triumph rückte Conners auf den letzten Drücker ins Teilnehmerfeld beim Masters, einen so genannten Montagsqualifikanten hatte es zuletzt vor neun Jahren gegeben auf der Tour. Damals gewann Arjun Atwal die Wyndham Championship und rutschte am Montag noch ins begehrteste Teilnehmerfeld im Profigolf.
Für Conners ist es bereits die zweite Masters-Teilnahme nach 2015, wo er den Cut verpasste.

Der 27-Jährige spielte bereits auf sämtliche Touren: PGA Tour Canada, PGA Tour Lateinamerika, Web.com und seit letztem Jahr auf der US PGA Tour. In der Saison 2017/2018 war er hautnah dran, die erste volle Spielberechtigung für die aktuelle Saison auf der US PGA Tour zu ergattern, am Ende wurde er 130 und verpasste die volle Tourkarte um fünf Plätze. Dank seinem Sieg bei der Valero Texas Open hat der 1,80 m große Mann aus Ontario jetzt nun erst einmal zwei Jahre Ruhe – ein PGA Tour Sieg sichert den Jungs einen garantieren zweijährigen Verbleib auf der Tour, unabhängig von der Leistung in diesem Zeitraum.
Wir sind gespannt, wie sich der frisch gebackene PGA Tour Sieger beim US Masters behaupten kann. Motivation stimmt, die Form ist da, doch ist Augusta, wie wir alle wissen, ja bekanntlich „ein ganz anderes Spiel“.