RBC Canadian Open – Round One

Mike Weir

Land
Kanada
Geburtsdatum
12.05.1970
Körpergröße
1,80 m
Körpergewicht
70 Kg
Profi seit
1992

Seine besten Zeiten als Golfer dürfte Mike Weir hinter sich haben. Schaut man sich die großen amerikanischen Golfseiten an, findet man hinter seinen letzten gespielten Turnieren vor allen Dingen ein Wort: CUT. Den hat der Kanadier in den letzten paar Jahren wohl öfter verpasst als überstanden. Auch in Augusta scheiterte er seit 2015 durchgängig an besagtem. Das Masters ist das einzige Major, was Weir als ehemaliger Champ in Augusta (2003) überhaupt noch spielen darf. Abgesehen davon war er zu letzt bei der US Open 2013 majoraktiv.

Weir schaffte es 2003 dank seines Masters-Sieges auf das Titelblatt der Sports Illustrated.

Der größte Golfmoment seiner Karriere: Tiger Woods hilft Mike Weir nach dessen Masters-Sieg 2003  in das begehrte grüne Jacket.  (Fotokredit:Harry How/Getty Images)

16 Jahre nach Weir’s größtem Triumph öffnet sich nun wieder eine Tür am Majorhimmel für den 49-Jährigen. Dank eines fünften Platzes bei einem Qualifikationsturnier in Dallas, darf Weir bei der vom 13. bis 16. Juni in Pebble Beach Golf Links ausgetragenen US Open Championship sein Comeback feiern.

„Ich bin nachwievor motiviert und ich liebe Golf und den Wettkampf“, versicherte der 13-malige Turniersieger unseren Kollegen von Golf Digest.

Mike Weir kann auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Zwischen 2001 und 2005 war er in der Weltrangliste insgesamt 110 Wochen unter den zehn besten Spielern gelistet. Anfang 2010 zwang ihn dann eine Ellenbogenverletzung zur Pause. Seitdem ging es stetig bergab in der Karriere. 2014 gelang fast das Comeback aufs Sieger-Podest, als er bei der Byron Nelson Championship zweiter wurde.

Bei seinem letzten US Open-Auftritt in 2013 wurde Weir immerhin 28. Um in diesem Jahr auf ein ähnliches Ergebnis zu kommen, muss sich sein Spiel jedoch drastisch verbessern in den nächsten Wochen. Sein bestes Ergebnis auf der Web.com Tour, auf der Weir seit 2018 vergeblich das Comeback auf die PGA Tour versucht, war Rang 35 in diesem Jahr. Seine letzten beiden Runden beim Qualiturnier in Dallas mit 69 und 67 lassen hoffen. Warten wir es ab!