Best of the Alps Golf Cup: Es geht weiter!

csm_a.bota-cortina-120616-gc-invit-rgb-4664-m2pompanin__29__9a3c5ec1c5

Und weiter geht‘s mit dem Abschlag in den Alpen

Und das gleich mit einer Absage – das erste Turnier im Rahmen des Best of the Alps Golf Cup fällt nun doch der Corona-Krise zum Opfer. Das Turnier in Crans-Montana am 17. Juli wird leider ersatzlos gestrichen. Der zweite Termin am 24.7. in Davos findet aber wie geplant statt. Und den Teilnehmern winken auch weiterhin interessante Preise des Kooperationspartners Audi sowie attraktive Übernachtungsgutscheine nach Wahl in einem der neun Orte, in denen der Golf-Cup Station macht. Besonderes Highlight in diesem Jahr: Ab einer bestimmten Punktezahl nimmt jeder Spieler an der Gesamtverlosung am Ende der Turnierserie in Kitzbühel teil, und da lockt noch einmal die Chance auf exklusive Sonderpreise. Da lohnt es sich bei allen – nun nur noch neun – Turnieren auf Punktejagd zu gehen.

Best of the Alps: Die Termine

Hier die August-Turniere im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums des Alpen-Golf-Cups im Überblick:

Am 8. August wird im italienischen Cortina d‘Ampezzo abgeschlagen. Eher bekannt als winterlicher Hot-Spot und Austragungsstätte der Olympischen Winterspiele von 1956, will der Ort auch in Sachen Golf punkten. Der Platz ist zwar »nur« ein 9-Löcher-Platz, aber der kann sich sehen lassen: Jedes Loch bietet einen traumhaften Blick auf die Berge rund um Cortina und hat es auch golferisch in sich.

Weiter geht’s in Megève am 21. August und in Courmayeur am 22. August. Der 18-Löcher-Golfplatz im französischen Megève liegt auf dem Plateau Mont-d‘Arbois am Fuße der Savoyer Alpen. Erbaut im Jahr 1923 und neu gestaltet im Jahr 1964, ist er heute einer der renommiertesten Alpin-Golfplätze in einer einzigartigen Umgebung. Courmayeur im italienischen Aosta-Tal folgt gleich am nächsten Tag – und da zwischen den beiden Orten lediglich eine Stunde Autofahrt liegt, lohnt sich gar ein kleiner Golf-Trip fürs Wochenende in die Region.

Und nur eine Woche später – am 29. August – macht der Best of the Alps Golf Cup Halt im schweizerischen Grindelwald. Der 9-Löcher-Platz am Fuße der Eiger Nordwand ist atemberaubend, und man muss aufpassen, darüber nicht das Golfspiel zu vernachlässigen, denn auch diese Bahnen haben es in sich.

Anmeldung und weitere Details zu Spielmodus und Ablauf unter bestofthealps.de/golf-cup oder golfjournal.de

Weitere Turniere im Rahmen des Best of the Alps Golf Cup 2020:

05. September – Seefeld
06. September – Garmisch-Partenkirchen
12. September – St. Anton/Lech am Arlberg
13. September – Kitzbühel

Info

Weitere Informationen gibt’s auf bestofthealps.com und golfjournal.de