Chervo Golf Gardasee

csm_chervo_aerea-golf-courses-sanvigilio_1440x810_af0c943a75

Der 2009 eröffnete Platz südlich des Gardasees ist eines der ambitionierteren Projekte der italienischen Golfszene: 27 Löcher plus neun Übungsbahnen, entworfen von Kurt Rossknecht, ein prächtiges Clubhaus, ein Hotel mit allem Schnickschnack sowie 320 Apartments zum Quadratmeterpreis von 4.000 Euro – in diesen schwierigen Zeiten kann man dieses Vorhaben wohl mutig nennen. Andererseits ist der Gardasee mit seinem Einzugsgebiet von München bis Mailand eine ideale Destination. Wenn so ein Resort funktionieren kann, dann hier. (Schön wäre es, wenn sich die übrigen zehn Plätze rund um den Lago endlich zusammenraufen und gemeinsame Pakete oder Golfpässe ausgeben würden. Daran wird derzeit gearbeitet.)

Zum Platz selbst: Rossknecht hatte beim Design den Golftouristen im Auge, und das ist gut so. Generöse Fairways und große Grüns versprechen Erfolgserlebnisse für jeden Spielertypen. Ungewöhnlich: Die schwierigste Bahn ist das Par-3-Loch Nummer 5 (gelb), nur 135 Meter lang – aber das Wasserhindernis reicht vom Tee bis zur Fahne. Auch die Bahn zuvor, ein Par 5 mit Dogleg, ist wässrig geraten, aber ansonsten bietet der Platz fast jedem umherirrenden Schlag eine zweite Chance. So soll es sein. 

Klar, von ganz hinten (goldene Tees) wird der Platz knackige 800 Meter länger, aber dorthin wird sich der gemeine Urlauber wohl selten verirren. Birdie-Chancen ergeben sich auf den eher kurzen Par-4-Bahnen 4 (Benaco) sowie 7 und 9 ((Solferino). Die rote und die gelbe Bahn 9 münden in ein Doppelgrün direkt vor der Clubhausterrasse. Zuschauer muss dennoch niemand befürchten, denn die bereits eingekehrten Golfer widmen sich lieber ihrer Pasta (täglich wechselndes Tagesmenü 15 Euro) oder dem caffè an der architektonisch gelungenen Außenbar.

Fassen wir zusammen: Drei vollwertige Schleifen (mit einem attraktiven Tages-Greenfee von 110 Euro), der Übungsplatz, die großzügige Range, italienische Küche, dazu der Gardasee mit all seiner Üppigkeit – das Resort drängt sich für ein verlängertes Golfwochen-ende geradezu auf.

PLATZTEST

GJ Score
64

GJ Index
1,2

WErtung
  • 12/24Anspruch
  • 9/12Zustand
  • 16/24Design
  • 13/20Kulisse
  • 14/15Service
  • 0/5Bonus

Infos
Loc. San Vigilio, 25010 Pozzolengo (BS) | Tel. 0039/030/991 82 84 | chervogolfsanvigilio.it

Daten
18 Löcher | Par 72 | 5.935/5.045 Meter | CR 71,6 | Slope 123/117

Greenfee
60 Euro, Sa/So 80 Euro

Hotel-Infos

Das Chervo Golf Hotel Spa & Resort ist ein vier Sterne-Hotel , das sich im restaurierten Teil einer ehemaligen Benediktinerabtei aus dem 15. Jh. befindet. Angeboten werden 75 Zimmer und Suiten. 

Natürlich bietet es spezielle Golfpakete mit mehreren Übernachtungen an. Unter anderem ein Paket mit vier Übernachtungen inkl. Halbpension, 4 Green-Fees, freiem Zugang zum Spa, Schwimmbad, W-Lan und Parkplatz und anderes. Zwei Personen zahlen für dieses Paket im Doppelzimmer im Frühjahr rund 1.450 Euro.
Weitere Angebote unter
www.chervogolfsanvigilio.it/de/hote