Der Best of the Alps Golf Cup: Das war’s!

csm_a.LechZuers_9e056cea77

Im Winter auf Ski und im Sommer auf den Golfplätzen – das kann nur Best of the Alps. Der Best of the Alps Golf Cup im Jubiläums-Jahr 2020 ist abgeschlossen und war ein voller Erfolg

Best of the Alps Golf Cup: Ein erfolgreicher Abschluss

Die zehnte Austragung des Best of the Alps Golf Cup war ein voller Erfolg. Beim Abschlag in den Alpen gab es dieses Jahr sogar einen neuen Teilnehmerrekord!

Das Turnier feierte 2020 sein zehnjähriges Jubiläum. Das Bündnis der 13 schönsten und bekanntesten Alpenorte aus Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich und der Schweiz besteht bereits seit 30 Jahren. Doch die Austragung der beliebten Turnierserie stand zunächst unter keinem guten Stern.

Die Corona-Pandemie drohte den Fahrplan für die gemeinsam mit dem Kooperationspartner Audi durchgeführte Serie zu gefährden. Doch glücklicherweise musste nur das erste Turnier in Crans-Montana abgesagt werden, alle weiteren konnten stattfinden. Und trotz der Absage gab es beim diesjährigen Best of the Alps Golf Cup powered by Audi quattro mit insgesamt 650 Teilnehmern einen neuen Rekord!

So verlief das Turnier

Der Cup wurde 2020 in neun der 13 Mitgliedsorte ausgetragen und startete am 24. Juli im Golf Club Davos, ein Highlight im Alpenraum. Weitere Stationen waren im August und September Cortina d’Ampezzo, Megève, Courmayeur, Seefeld, Garmisch-Partenkirchen, St. Anton/Lech am Arlberg und schließlich das Finale in Kitzbühel. Das Turnier auf dem Kurzplatz in Grindelwald wurde wetterbedingt auf Oktober verschoben. Bei allen anderen Turnieren war der Wettergott meistens wohl gesonnen.

Gespielt wurde in den Formaten Texas-Scramble (als Neuheit) oder Stableford, mit Sonderwertungen für Longest-Drive und Nearest-to-the-Pin für Damen und Herren. Die Teilnehmer konnten sich auf schöne Preise des Kooperationspartners Audi sowie über attraktive Übernachtungsgutscheine nach Wahl in einem der neun Orte freuen, in denen der Golf-Cup Station macht. Außerdem nahm jeder Spieler ab einer bestimmten Punktezahl automatisch an der Gesamtverlosung am Ende der Turnierserie in Kitzbühel teil.

Das große Finale

Auf dem Kitzbüheler Golfplatz Schwarzsee-Reith gab es dann für einige glückliche Gewinner exklusive Sonderpreise. Auf der Clubhausterrasse erfolgte auch die Bekanntgabe der Gewinner der Gesamtwertung. Bei strahlendem Sonnenschein, vor dem einzigartigen Panorama der Kitzbüheler Alpen und der Kulisse imposanter Gebirgskämme blieb das Finale unvergessen. Der traditionsreiche Platz zeigte sich in einem hervorragenden Zustand. Auch die sportlichen Leistungen konnten sich sehen lassen. Und die Teilnehmer freuten sich über einen herrlichen Golftag unterm wolkenlosen Himmel mit einem gelungenen Turnierabschluss. Dies wurde noch durch ein köstliches 3-Gänge-Menü gekrönt.

Und nicht nur die glücklichen Gewinner, auch die meisten Teilnehmer versprachen, beim Best of the Alps Golf Cup 2021 wieder dabei zu sein. Sammy Salm, der CEO von Best of the Alps: »Wir freuen uns bereits auf die Turniere im nächsten Jahr und hoffen wiederum auf viele begeisterte Teilnehmer aus nah und fern«.

Wer sich über Best of the Alps und den Golf-Cup informieren will, findet hier reichlich Informationen und Impressionen über alle 13 einzigartigen Destinationen. Es sind die Legenden des Alpinismus, deren klares Bekenntnis zur Tradition, verbunden mit dem Streben nach Exzellenz, die BOTA-Destinationen auszeichnen und eng miteinander verbinden.

Außerdem geht’s hier zu all unseren Best of the Alps Geschichten!