Reise Schleswig-Holstein: Der große Ostsee-Report

ostsee_aufmacher

Golf auf Fehmarn ist gut für das Glücksgefühl

Der schwierigste Teil beim Spiel auf dem 18-Löcher-Platz des GC Fehmarn lässt sich leider nicht entschärfen: der Wind. Wer sich auf der Sonneninsel der Ostsee vielleicht schon einmal über die gleichmäßig schiefen Bäume gewundert hat: Die Natur hat sich dem Westwind gebeugt. Die Golfer haben es nicht.

GC Fehmarn

GC Fehmarn

Im Gegenteil: Die Fehmaraner gehören aufgrund dieser zusätzlichen Hürde zu den geschicktesten und gesündesten. Laufen gegen Wind strengt an, lässt das Blut flotter zirkulieren, das Herz schneller schlagen. Die Hauttemperatur steigt, die Muskeln entspannen schließlich und die Gliedmaßen werden geschmeidiger. Ein Glücksgefühl stellt sich ein. Auch, weil einem der Platz an jeder Bahn den Blick auf das Wasser gewährt – einmalig an der Ostsee. Und wer es nach der Runde vor Erschöpfung nicht mehr weit schafft, dem stehen seit Neuestem im angrenzenden 5-Sterne-Camp- und Ferienpark „Wulfener Hals“ Ferienhäuser zur Verfügung, Badestrand inklusive.

Clubinfos GC FehmarnFehmarn, nach Rügen und Usedom Deutschlands drittgrößte Insel (mein Überblickstipp: 15-minütige Inselrundflüge starten vom kleinsten Flughafen der Republik), zählt lediglich knapp 13.000 Einwohner, liegt aber, was die Übernachtungszahlen der Gäste angeht, mit über einer Million zwischen Glücksburg und Travemünde an der Spitze. „Und Fehmarn ist nicht Sylt“, sagt Clubmanager Klaus-Peter Wesemann aus Überzeugung. „Bei uns wird keine BMW-Frage gestellt. Was bist du? Was machst du? Was hast du? Hier muss der Gast keinen Inselmanta (Anm. d. Red.: Porsche Cayenne) fahren.“ Übersetzt: Jeder darf spielen.