Reise Schleswig-Holstein: Der große Ostsee-Report

ostsee_aufmacher

Erlesene Sterne in Hohwacht

Das schließt auf Fehmarn wie auch im Golf & Country Club Hohwachter Bucht auch die angeleinten Vierbeiner ein. Hunde erlaubt. Currywurst mit Pommes nur geduldet. Schließlich umgibt sich der Hohwachter Club mit seinen 27 Löchern und extra großzügigem Golfodrom-Trainingsbereich mit erlesener Sterne-Gastronomie.

G&CC Hohwachter Bucht

G&CC Hohwachter Bucht

Im Guide Michelin 2015 werden gleich drei Restaurants in der Nähe des Hohwachter Golfplatzes mit dem begehrten Stern ausgezeichnet. Das Restaurant „Coutier“ im neuen 5-Sterne-Spa-Resort Schloss Weissenhaus (Investition: 105 Millionen Euro), das Restaurant „Stolz“ in Plön und das „1797“ in der Ole Liese auf Gut Panker. Wer im Club fragt, bekommt spezielle Angebote für Greenfee und Schlemmerei. Außerdem steht jedem zahlenden Golfgast am selben Tag ein Strandkorb am Weißenhäuser Strand zur Verfügung – mit dem Fahrrad bergab vom Club keine zehn Minuten.

Clubinfos Hohwachter BuchtMein Spar-Tipp: Kaufen Sie sich in Hohwacht oder einem der anderen sieben teilnehmenden Clubs (u. a. Fehmarn, Grömitz, Brodau, Timmendorfer Strand und Uhlenhorst) die Greenfeekarte des „Golfpaket Ostsee“ (golfpaket-ostsee.de). Für z. B. 154 Euro können Sie auf fünf der acht Anlagen zu jeder Zeit spielen (109 €, jeweils ab 15 Uhr). Wer sich früher oder später das ganze Land erspielen möchte, ist mit der Schleswig-Holstein-Karte des Landesgolfverbandes (32 €; 48 Anlagen, Greenfee-Ermäßigung: 40 % wochentags) oder der golfküsten*card (169 €, 5×18 Löcher auf 35 Anlagen; beide golfküste.de/ vorteilskarten) noch besser bedient.