News

Der neue TV-Partner von LIV Golf

Der neue TV-Partner von LIV Golf

Alles scheint, als hätte LIV Golf nun endlich einen Fernsehpartner gefunden. Die aufstrebende Liga steht kurz vor einem TV-Rechtevertrag mit dem US-amerikanischen Sender „CW“. Damit werden die Medienrechte für die zweite Saison von LIV an den Sender mit einer der jüngsten Zuschauerschaft des Landes vergeben. Der neue TV-Partner von LIV Golf ist eigentlich nicht für Sport und schon gar nicht für Golf bekannt. Doch es muss etwas geben, was Greg Norman und seine LIV Golf überzeugt hat, diese Partnerschaft einzugehen.

Die Vor- und Nachteile

Golfjournalist James Colgan hat in einem Tweet aufgezeigt, was an der neuen Partnerschaft gut, aber auch schlecht, beziehungsweise komisch ist.

Negativ hervorgehoben wurde der Fakt, dass CW nicht zu den größten Sendern in den USA gilt (Platz 21 der Einschaltquoten in der PrimeTime). Die Verbreitung von LIV Golf wäre sicherlich leichter bei Sendern wie „ESPN“ oder „Fox“ gewesen. Außerdem ist der Sender nicht wirklich für den Sport bekannt. Aufgabe wird es also sein, den Fans – die eventuell noch nie zuvor von CW gehört haben – ein besonderes Erlebnis zu bieten.

Positiv jedoch ist der Vergleich zu den anderen Sendern, was das Durchschnittsalter der Zuschauer betrifft. Zuschauer von CW sind im Vergleich zu den Sendern „ABC“ und „NBC“ in Schnitt um vier Jahre jünger. LIV Golf zielt hier eventuell darauf ab, junge neue Fans zu erhalten, die den Sport in den kommenden Jahren prägen werden können. Außerdem ist der Sender von einem neuen Investment Unternehmen übernommen worden. Dies bedeutet, dass die Liga vollen Rückhalt haben wird. Für das Fernsehen, sind also alle Wege frei, für das zweite Jahr LIV Golf.

Quelle