32_33_Aufmacher_Ecco Thomas 3352

Thomas Björn (Ryder Cup-Kapitän 2018)

Land
Dänemark
Geburtsdatum
18.02.1971
Körpergröße
1.89 m
Körpergewicht
88 Kg
Profi seit
1993
Website

Größte Erfolge: Zweite Plätze bei der Open Chammpionship 2000 und 2003 und bei der PGA Championship 2005.

Thomas Björn gehört zu den erfolgreichsten Dänen auf der European Tour – trotz fehlendem Major-Sieg. Seit seinem Debut auf der European Tour 1996 konnte er 15 Turniersiege feiern. Er war nicht nur der erste Däne, der ein Turniersieg auf der European Tour feiern konnte, sondern sich auch für den Ryder Cup qualifizieren konnte.

Thomas Björn mit der Siegertrophäe der Johnnie Walker Championship 2011. (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Auch wenn 2000 schon etwas zurückliegt, gehört dieses Jahr wohl zu den erfolgreichsten Saisons von Thomas Björn: Er landete am Ende auf Rang 5 des Gesamtrankings der European Tour  und  fuhr bei 22 gespielten Turnieren jedes Mal mit Preisgeld im Portemonnaie nach Hause. Aufgrund seiner konstanten Spielstärke gehört Thomas Björn definitiv zu den besten Spielern auf der European Tour.

Ihn umgibt das Image des „alten Haudegen“ – dennoch bewies er in der Vergangenheit immer, dass er extrem fair ist – was ihm sicher auch als Captain zugute kommt. Und er hat bereits mehrmals bewiesen, dass er diese Rolle beherrscht. 2009 führte er Europa bereits bei der Seve Trophy und war bereits vier Mal als Vice-Captain bei einem Ryder Cup ein guter Berater. 2004 mit Bernhard Langer, 2010 mit Colin Montgomerie, 2012 mit José Maria Olazábal und zuletzt 2016 mit Darren Clarke. Für dieses Jahr hat er sich bereits mit Robert Karlsson, Luke Donald, Padraig Harrington, Graeme McDowell und Lee Westwood starke Unterstützung ins Captain-Gremium geholt.

(Photo by Warren Little/Getty Images)

Björn war schon mehrmals der erste Däne – jetzt auch als Captain des europäischen Ryder Cup-Teams. Und seine Bilanz zeigt auch, warum er sich diesen Posten mehr als verdient hat: Dreimal war er als Spieler dabei – jedes Mal ging Europa als Sieger von der Ryder Cup-Bühne. Obwohl die Europäer in sechs von acht Ryder Cup-Austragungen seit 2002 den Titel holen konnten, gehen in diesem Jahr die Amerikaner als Titelverteidiger auf den Platz. Aber die Aufgabe für Thomas Björn und das europäische Team ist klar: den Pott wieder nach Europa holen!