apex-iron-black-tech-img-b-2016-5×7-RGB-4189069722376

Callaway Apex Black Eisen

Callaways neue Tarnkappenbomber

Callaway baut die erfolgreiche Apex-Flotte mit den Callaway Apex Black Eisen aus: Die Schlägerköpfe der Apex Black Eisen kommen im eleganten Satin Black PVD-Finish. Passend dazu sind komplett schwarze Schäfte und Griffe erhältlich. Als Stahlschaft wird ein neuer stufenloser True Temper XP 95 in satin-black angeboten; als Graphit-Variante geschwärzte UST Recoil-Schäfte. Auch die schwarzen Lamkin UTX-Griffe sind bei den Apex Black Eisen die Standard-Ausstattung.

Callaway Apex Black

Die aktuelle Apex-Serie wird von zahlreichen Tour-Professionals gespielt, unter ihnen Masters-Champion Danny Willst (Apex Pro). Die Schlüsseltechnologien der Serie sind das 360 Cup Face, eine Technologie, die zuerst in Hölzern verwendet wurde und mittlerweile auch in den Eisenbau übernommen wird. Das Cup Face ermöglicht einen höheren Trampolineffekt und damit höhere Ballgeschwindigkeiten und bessere Fehlerverzeihung über die gesamte Schlagfläche. Bei den Apex Eisen wird das Cup Face in einem geschmiedeten Karbonstahl-Korpus verbaut. Durch den Schlägersatz zieht sich zudem ein progressives Design, Offset, Sohlenbreite und Schwerpunkthöhe betreffend. So wird die beste Kombination von Ballflug, Spielbarkeit, Kontrolle und Verzeihung in jedem einzelnen Eisen erzielt. „Das progressive Design in den Apex-Eisen bietet die optimale Kombination von Länge, Gefühl und Kontrolle und spricht eine große Gruppe von Golfern an“, sagt Dr. Alan Hocknell, Senior Vice President R&D Callaway.

Die Apex Black sind als Kundenbestellung im Fachhandel erhältlich.

Preis: 1.449 € (7 Eisen, Stahlschäfte); 1.699 € (7 Eisen, Graphitschäfte)

Callaway Apex Black