The Senior Open Championship – Day Four

Bernhard Langer gewinnt 10. Major-Titel im Royal Porthcawl

Er hat es schon wieder getan. Bernhard Langer gewinnt die Senior Open im Royal Porthcawl und räumt damit auch die letzten Zweifel aus ob er nun die meisten Major-Siege auf der Senioren-Tour hat oder nicht. Mit nun 10 Major-Siegen und keinem Ende in Sicht, zeigte sich Langer in Wales einmal mehr als unschlagbar.

Dabei haben die Waliser das Trauma des letzten Auftritts des Deutschen 2014 gerade erst überwunden. Vor drei Jahren deklassierte Langer die Konkurrenz und Colin Montgomerie, der damals mit unglaublichen 13 Schlägen Rückstand Zweiter wurde, sagt noch heute „ich habe das andere Turnier gewonnen“, wenn man ihn auf die letzte Senior Open im Royal Porthcawl anspricht. Zugegeben, 2014 herrschten vergleichsweise harmlose Bedingungen und jeder, der schon einmal einen Links-Kurs betreten hat weiß, dass echtes Links-Golf mit extremen Wind einhergeht. Und offenbar sollte sich die Hoffnung der Waliser, nach echten Links-Golf-Bedingungen, bestätigen. „Ich glaube der Siegscore wird in diesem Jahr über Par sein“, erklärte Langer bei der Eröffnungspressekonferenz.

Royal Porthcawl

Er sollte fast recht behalten. Mit Ausnahme von sich selbst und Corey Pavin aus den USA. Kurz nach seinem Sieg äußerte sich Langer so: „Dieser Platz liegt meinem Spiel. Es war eine neue Herausforderung im Vergleich zu vor drei Jahren aufgrund des Wetters. Aber ich bin froh, dass ich die Nase vorne hatte. “ Offenbar gelten die üblichen Regeln generell nicht für den Ausnahmegolfer Langer. Trotz einer leichten Erkältung und dem Fakt, dass er laut eigener Aussage nicht sein bestes Golf spielte, konnte er sich den Titel sichern. Mit einem Birdie am letzten Loch, setzte er sich mit drei Schlägen Vorsprung (-4) gegen Pavin, der das Turnier mit -1 beendete, durch. Und das, obwohl er an zwei Tagen über dem Platzstandard blieb. Kurz vor seinem 60. Geburtstag machte sich Langer damit selbst sein größtes Geschenk, den insgesamt zehnten Major-Titel.

Royal Porthcawl

Abendessen mit der Trophäe der Senior Open am offiziellen Media Day

Besonders bitter für die Konkurrenz dürfte sein, dass Langer nicht einmal ansatzweise seinen unbedingten Willen nach noch mehr Siegen verloren hat. “ Auch in meinem Alter kann man sich noch verbessern“, sagte er am offiziellen Mediaday im Royal Parthcawl Anfang des Jahres. Wohlgemerkt war das noch vor seinem Major Sieg Nummer 8, 9 und 10. Mr. Consistency, wie er in den USA gerne genannt wird, hat in diesem Rekord-Jahr auch den letzten Zweiflern gezeigt, dass er ein Jahrhundert-Golfer ist und bleibt. Seine Konkurrenz sollte sich jedenfalls warm anziehen.