Dustin Johnson: Längster Drive seit 2013!

439 Yards schlug Dustin Johnson zum Auftakt des WGC-Bridgestone Invitational seinen Drive. Das sind ziemlich genau 400 Meter, der längste gemessene Drive bei einem offiziellen US PGA Tour Event seit 2013. So geschehen an Loch 16. DJ spielte einen perfekten Powerfade das Fairway herunter. Damit schlug der Weltranglistenerste seinen eigenen Rekord in diesem Jahr – am 18. Loch auf dem Plantation Course in Kapalua (Hawaii) hatte der Longhitter die kleine weiße Kugel bereits auf eine Länge von 428 Yards (gut 39o Meter) gebracht. Besser bzw. länger gelang das bisher nur Phil Mickelson. 2013 bei der WGC-Cadillac Championship auf dem Trump National Doral schlug Lefty eine 450-Yards Granate, etwas über 410 Meter.
Dustin Johnson spielte an besagtem Loch das Birdie und liegt insgesamt mit 2 Schlägen unter Par im 72-köpfigen Teilnehmerfeld aktuell auf Rang 9. In Führung nach 18 Löchern liegt der Belgier Thomas Pieters, deutsche Golfer sind nicht am Start.


Schreibe einen neuen Kommentar