IMG_0402

Golfroadtrip Frankreich: 5. Tag – Golf in Le Mans

Den Macan geparkt vor dem modernen Clubhaus des Golf des 24 Heures de Le Mans.

Den Macan geparkt vor dem modernen Clubhaus des Golf des 24 Heures de Le Mans.

Am fünften und letzten Tag unseres Drive2Drive Golfroadtrips quer durch Frankreich wagen wir uns mit dem Porsche Macan GTS auf Teile der am Tag zuvor noch abgesperrten Rennstrecke des 24-Stunden-Rennens von Le Mans. Porsche hatte Toyota in einem packenden Finale und mit ein wenig Glück bezwungen und konnte seinen Titel beim traditionellen Langstreckenrennen verteidigen.

Warum fahren wir auf der Rennstrecke? Weil sie an dieser Stelle an 355 Tagen im Jahr eine öffentliche Straße ist und genau zum Golf des 24 Heures de Le Mans, dem örtlichen Golfplatz inmitten des Racetracks, führt. Eine spektakuläre Lage innerhalb des südlichsten Zipfels der 13 Kilometer langen Rennstrecke, der sogenannten Mulsanne-Kurve.

Während des 24-Stunden-Rennens ist der Platz gesperrt, wird lediglich als Parkplatz, Lagerstelle und Notfallbewegung zurück zum Start/Ziel genutzt. Die Tage davor und danach ist auf den 18 Parkland-Löchern die Hölle los. Viele Sponsorenturnier mit eingeladenen Promis, darunter bekannte Ex-Rennfahrer , reihen sich aneinander.