FC.9.TIFF

Golfreise Andalusien: Alles im grünen Bereich

Golfreise Andalusien: Der Finca Cortesin Golf Club wird in einem Atemzug mit seinen berühmten Nachbarn Valderrama oder San Roque genannt. Doch damit noch lange nicht genug: In puncto Umweltschutz und Service will der Club eine Vorreiterrolle in der Golfregion Andalusien übernehmen

Neue Maßstäbe setzen, Grenzen verschieben, eine Vorbildfunktion übernehmen, Pionierarbeit leisten…“ Das und nichts weniger sind die Ansprüche, die Francisco de Lancastre David, Golfdirektor im Finca Cortesin Golf Club, formuliert. Wer dem 34-Jährigen bei seinen Ausführungen gegenübersitzt, spürt die Begeisterung des Portugiesen, der nach Stationen im The Els Club in Dubai und Monte Rei Golf & Country Club an der Algarve seit Anfang 2015 ein weiteres exklusives und außergewöhnliches Projekt in Casares an der Costa del Sol, wenige Kilometer landeinwärts von Estepona entfernt, leitet.

Dabei sind es oftmals die kleinen Dinge, die bei der Umsetzung solch ehrgeiziger Pläne eine wichtige Rolle spielen. Stichwort Service, das bei dem Golfmanager und seinem Team ganz oben auf der Prioritätenliste steht. Auf der Driving Range sind hochwertige TaylorMade-Bälle säuberlich zu einer Pyramide aufgebaut und nicht verschrammte Murmeln. Anderes Beispiel: Wer im großzügigen Clubhaus eincheckt, muss sich um nichts mehr kümmern, nur noch spielen! Die Bags werden auf Buggys verladen, die außer mit Wasserflaschen, Tees oder Handtüchern mit neuester GPS-Technologie ausgestattet sind. Auf der Runde versorgt ein „Lieferservice“ die Spieler mit frischem Obst, hinterher werden Schläger und Schuhe geputzt. Dass man der in dieser Ecke Andalusiens verwöhnten Golf-Klientel etwas Besonderes anbieten muss, liegt an der Konkurrenz in der direkten Um-
gebung. Valderrama, Alcaidesa und Sotogrande,
um nur drei zu nennen, genießen hohes, internationales Renommee. Doch die Verantwortlichen
auf der Finca haben Allianzen geschmiedet, um
in einem Atemzug mit diesen weltbekannten Vorzeigeclubs genannt zu werden.

„Spain’s finest Golf Courses“ heißt ein Paket, das vier der besten Plätze (Valderrama, San Roque,
La Reserva, Finca Cortesin) umfasst. Preis: 680 Euro! Nicht gerade ein Schnäppchen für vier Runden. „Wenn man bedenkt, dass bei uns das Greenfee 260 und in Valderrama 320 Euro kostet, muss ein Golfer für die anderen beiden nicht mehr
übermäßig viel bezahlen“, so De Lancastre David. Die Anstrengungen, die der Finca Cortesin Golf Club seit dem Spatenstich 2005 und der Eröffnung 2006 unternommen hat, können sich sehen lassen. Mehr als 50.000 heimische Bäume und Büsche hat Platz-Architekt Cabell Robinson pflanzen lassen; 
nicht nur deshalb harmoniert das Design des Kur-
ses trotz der umfangreichen Baumaßnahmen mit der ursprünglichen Landschaft hier im Süden Spaniens. Besonderer Wert wurde auf die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit gelegt. So werden die mit Bermudagras bewachsenen Fairways zu 100 Prozent aus recyceltem Wasser der nahen Gemeinde Manilva bewässert. Zudem kommen größtenteils biologische Dünger, Insektizide und Fungizide zum Einsatz, um damit die Risiken für die Natur zu begrenzen. Kein Wunder, dass sich hier viele Tiere (zum Beispiel Füchse, Dachse, Wildenten, Adler, Kaninchen oder Schildkröten) sehr wohlfühlen.

Golfreise Andalusien

Schöne Aussichten gleich zu Beginn: Vorne sieht man das 6. Grün, dahinter Bahn 5 und links Loch 2.

Zum Spiel! Die Scorekarte liest sich auf
den ersten Blick manierlich. Die Zahlen: 5.884 Meter von Gelb (4.852 Meter von Rot), Par 72, aufgeteilt in je fünf Par-3- und Par-5-Löcher sowie acht Par-4-
Bahnen. Gut, das Auftaktloch ist mit
374 Metern für Herren nicht das kürzeste; wenn man aber mit dem Drive den rechten Fairwayrand anvisiert und das nach links abschüssige Gelände nutzt, hat man gute Chancen, das Grün mit dem zweiten Schlag zu erreichen. Apropos hängende Fairways: Die 18 Löcher sind in eine hü-
gelige Landschaft eingebettet. Lagen, bei denen man über oder unter dem Ball steht,
sollte man meistern können, besonders auf Bahn 15 (Par 4, 393 Meter), wo die Spielbahn stark nach links abfällt.