bildschirmfoto2014-02-10um12.38.25.png

Adams Golf stellt neue Hybrid-Serie vor

Adams Golf der Marktführer im Segment der Hybriden hat ein Hybrid-Design entwickelt, das sowohl die Vorlieben von TourPros berücksichtigt als auch spielunterstützende Technologien beinhaltet. Die Schläger sollen die Lücke zwischen Fairwayhölzern und langen beziehungsweise mittleren Eisen optimal schließen.

Wir haben die Spielbarkeit dieser Hybrids aufwendig verbessert. Die Testspieler waren von der Fehlerverzeihung und den Weiten absolut begeistert, so Michael Fox, Chef des Globalen Produktmanagements. Die Schläger sind mit der patentierten Velocity Slot Technologie (ein Spalt auf der Krone) sowie der Cut-Thru Slot Technologie (ein Spalt in der Sohle) ausgestattet. Diese Öffnungen sorgen für eine stärkere Biegung der ultradünnen Schlagfläche und somit für höhere Ballgeschwindigkeiten. Der Gewichtsschwerpunkt wurde neu positioniert und befindet sich nun direkt hinter dem Zentrum der Schlagfläche, was die Fehlerverzeihung verbessert und die aktive Steuerung der Flugkurve erleichtert.

Neben dem Adams Pro gehören auch das Modell Pro Mini und Pro DHy zur neuen Produktfamilie. Das Pro Mini ist vor allem für bessere Spieler mit einer hohen Schwunggeschwindigkeit geeignet. Das Pro DHy kommt mit seiner Kopfform einem Eisen am nächsten und löst das Super Dhy ab, eines der erfolgreichsten Modelle auf der PGA Tour und der European Tour 2013.

Ausgestattet mit hochwertigen Aldila Tour-Schäften, sind alle Versionen der Pro Hybrid-Serie ab April 2014 im Fachhandel für 199 Euro erhältlich.