Peter Hanson liegt gleichauf mit Paul Casey an der Spitze

Casey und Hanson greifen nach dem Turniersieg

Bahrain (SID) – Der Weltranglistenneunte Paul Casey aus England und der schwedische Ryder-Cup-Sieger Peter Hanson greifen im Königreich Bahrain nach dem Turniersieg auf der Europa-Tour der Profigolfer. Das Duo lag vor der Schlussrunde mit 200 Schlägen gleichauf an der Spitze. Ihr Vorsprung auf das Verfolger-Duo Darren Clarke (Nordirland) und James Kingston (Südafrika) betrug allerdings nur einen Schlag.

Nicht mehr dabei war am Samstag Marcel Siem, der am zweiten Tag nach einem Triple-Bogey an Loch eins aufgab. Der Ratinger hatte vor der ersten Runde am Donnerstag offenbar die falschen Augentropfen gewählt und kämpfte vor allem beim Putten mit einem Schleier vor den Augen.

„Der Tour-Arzt hatte schon während der Runde versucht mir zu helfen, und nach der Diagnose war ich dann auch etwas ruhiger. Ich hatte gehofft, dass die Behandlung schnell anschlagen würde, sich meine Augen regenerieren und ich weiterspielen könnte. Aber daraus ist nichts geworden“, teilte Siem auf seiner Homepage mit.