Alex Cejka verbesserte sich um neun Plätze

Cejka macht neun Plätze gut

Palm Beach Gardens (SID) – Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat auf der dritten Runde des US-Turniers in Palm Beach Gardens neun Plätze gutgemacht und sich mit insgesamt 216 Schlägen auf den geteilten 43. Rang verbessert. Der 40-Jährige aus München spielte auf dem Par-70-Kurs in Florida eine 71 und hatte dabei vor allem erhebliche Probleme beim Putten.

In Führung liegt der Südafrikaner Rory Sabbatini, der am dritten Tag fünf unter Par blieb und mit insgesamt 201 Schlägen fünf Schläge Vorsprung auf das Verfolgerduo Yang Yong-eun (Südkorea) und Jerry Kelly (USA) hat.