Lang verpasst sechsten Major-Triumph und wird dritter

Champions Tour: Langer verpasst sechsten Major-Triumph

Sacramento (SID) – Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer hat zwei Wochen nach seinem Erfolg bei der Senior Players Championship seinen sechsten Major-Triumph auf der Champions Tour verpasst. Der 57-Jährige aus Anhausen musste sich bei der US Senior Open in Sacramento nach zwischenzeitlicher Führung am Ende gemeinsam mit dem Neuseeländer Grant Waite mit Rang drei zufriedengeben.

Der Sieg beim vierten von fünf Majors auf der US-Tour für Spieler über 50 Jahre ging an den US-Amerikaner Jeff Maggert mit 270 Schlägen vor dem Schotten Colin Montgomerie (272). Langer und Waite benötigten für die vier Runden 273 Schläge.

„Jeff hat außergewöhnlich gespielt“, sagte Flightpartner Langer anerkennend, „er war brillant.“ Der zweimalige US-Masterssieger war als gemeinsamer Spitzenreiter mit Maggert auf die Schlussrunde gegangen und hatte sich mit einem Eagle an Loch 1 allein auf Platz eins des Leaderboards gesetzt. Doch Bogeys an der 6 und 8 warfen den Schwaben zurück.