dunhill.jpg

Dunhill Links: Kaymer in Schottland auf Titeljagd

Noch wirkt das Wunder von Medinah und der überwältigende Gewinn des Ryder Cups durch die europäische Mannschaft und ihren Schlüsselspieler Martin Kaymer nach und schon ruft die European Tour ihre Helden zurück in den Touralltag.

Mit Martin Kaymer, Paul Lawrie und Peter Hanson gehen drei Gewinner, und mit dem Amerikaner Dustin Johnson, ein Verlierer vom Ryder Cup am Donnerstag in Schottland an den Start bei der Alfred Dunhill Links Championship.

Die Buchmacher des Sportwettenanbieters mybet (www.mybet.de) präsentieren deshalb diese Spezialwette: Wer darauf setzt, dass einer dieser insgesamt vier Ryder Cup-Spieler von Medinah das Turnier in Schottland gewinnt, erhält im Erfolgsfall die Quote 5.50 (55 für 10). Der Tipp dagegen bringt dagegen nur 1.12 (11,20 Euro für 10).

Was den Gesamtsieg betrifft, ist bei mybet Martin Kaymer mit einer Quote von 21.0 (210 Euro für 10) von den drei europäischen Ryder Cup-Stars am besten gesetzt. Er rangiert damit unter den Top Drei. Als heißester Favorit auf den Titel aber wird der Südafrikaner Louis Oosthuizen mit einer Quote von 14.0 (140 für 10) vor Dustin Johnson (170 für 10) gehandelt. Die Quoten für die beiden anderen europäischen Ryder Cup-Spieler: Paul Lawrie (260 für 10) vor Peter Hanson (290 für 10).

Wer wettet sollte dieses wissen: Nachdem Europa vor zwei Jahren in Wales den Ryder Cup gewann, siegte Martin Kaymer auch am darauf folgenden Wochenende bei den Alfred Dunhill Links Championship. Machs noch einmal, Martin, Geschichte kann sich wiederholen.

Alle Quoten zu den Dunhill Links Championship unter www.mybet.de/golf