Sandra Gal zieht in die Schlussrunden ein

Gal schafft den Cut, Masson scheitert

Fife (SID) – Deutschlands beste Golferin Sandra Gal (Düsseldorf) hat bei den British Open im schottischen Fife den Cut geschafft. Nach einer 69 zum Auftakt brauchte die 28-Jährige auf der zweiten Runde des Par-72-Kurses zwar 74 Schläge, qualifizierte sich am Ende aber als geteilte 30. (143 Schläge) für die Schlussrunden am Wochenende.

Für Caroline Masson (Gladbeck) war hingegen nach der zweiten Runde Endstation, die 24-Jährige schied mit 150 Schlägen als 104. aus. In Führung liegt die Südkoreanerin Choi Na Yeon mit insgesamt 134 Schlägen.