Glauert kämpft sich zurück an die Top Ten

Glauert rollt das Feld von hinten auf

St. Omer (SID) – Golfprofi Max Glauert hat nach einer überragenden zweiten Runde beim mit 500.000 Euro dotierten Europa-Tour-Turnier im französischen St. Omer wieder Anschluss an die Top Ten geknüpft. Der Düsseldorfer spielte auf dem Par-71-Kurs eine 65 und liegt nach 36 Löchern mit 142 Schlägen auf dem geteilten 16. Platz. Nach einer schwachen 77 auf der ersten Runde hatte Glauert noch auf Rang 109 gelegen.

Moritz Lampert (St. Leon-Rot) ist dagegen am Cut gescheitert. Der 21-Jährige rutschte nach einer 73er Runde weiter ab und verpasste als 84. und mit insgesamt 147 Schlägen die Qualifikation für die letzten 36 Löcher um zwei Schläge. In Führung liegen der Brite Robert Dinwiddie und Tjaart van der Walt aus Südafrika (138).