Alex Cejka bleibt in Schlagdistanz zur Spitzengruppe

Cejka in Auburn weiter gut unterwegs

Der Münchner Golf-Profi Alex Cejka hat beim Turnier der US-Tour in Auburn/Alabama weiterhin eine Top-Ten-Platzierung im Blick. Zwar fiel der 44-Jährige nach seiner 69 auf dem Par-71-Kurs am Samstag sechs Plätze zurück, liegt aber als Zwölfter mit insgesamt 204 Schlägen vor der Schlussrunde in Schlagdistanz zum Elitekreis. Die Führung beim 3,5-Millionen-Dollar-Turnier übernahmen die US-Amerikaner Scott Piercy und Ricky Barnes mit jeweils 200 Schlägen. (SID)