13-04-22golf-erlebnistag.jpg

Golf erleben am Golf-Erlebnistag 2013

Wiesbaden – Vorbeikommen, ausprobieren, Spaß haben. Die Ausrüstung wird gestellt. Das einzige, was mitgebracht werden muss, sind Sportschuhe und bequeme Kleidung.

Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene alle erleben hautnah die Faszination des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor: Auf einem Übungsplatz, der so genannten Driving Range, erhalten die Golfentdecker Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport aus. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Golf ist schon lange kein teurer Sport der oberen Zehntausend mehr. Ganz im Gegenteil: Mittlerweile gibt es Golfangebote, die sich wirklich jeder leisten kann und für Kinder ist es häufig sogar kostenlos. Ihren jungen Nachwuchsspielern stellen die meisten Clubs dabei teilweise die Schläger, auch wenn die Eltern keine Clubmitglieder sind.

Übrigens, auch außerhalb des Golf-Erlebnistages funktioniert der Golfeinstieg günstig und problemlos: Mit der play-golf-card kann sich jeder Interessierte bei allen teilnehmenden Golfanlagen für nur 19 Euro zu einem zweistündigen Schnupperkurs anmelden. Mehr Informationen zur play-golf-card unter www.playgolf.de.

Golf fasziniert, Golf interessiert als packender Sport, als Freizeitspaß mit Freunden oder auch der ganzen Familie. Natur, Technik und Lebensfreude vereinen sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Es gibt kaum einen anderen Lifetime-Sport, bei dem sich Jung und Alt über alle Leistungsstufen hinweg so fair miteinander messen können. Die Entwicklung spricht für sich, über 635.000 Menschen spielen bereits in mehr als 800 Clubs deutschlandweit mit steigender Tendenz.

Interessant: Ab 2016 wird Golf wieder in die Gruppe der olympischen Sportarten aufsteigen. In drei Jahren kämpfen in Brasilien die besten Golfer und Golferinnen um Gold, Silber und Bronze. Jeweils maximal zwei Damen und zwei Herren werden Deutschland bei den Spielen vertreten. Im Moment sind das jeweils die Ranglistenbesten: Sandra Gal und Caroline Masson bei den Damen und Martin Kaymer und Marcel Siem bei den Herren. Das Rennen um die begehrten Startplätze hat aber gerade erst begonnen. Noch kann sich keiner der Stars sicher sein, auch nach Rio zu fahren. Spieler wie Maximilian Kieffer, Moritz Lampert, Nina Holleder oder Ann-Kathrin Lindner lauern auf ihre Chance.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion Golf-Erlebnistag vom Deutschen Golf Verband (DGV) in Zusammenarbeit mit dem Golf Management Verband Deutschland (GMVD) und der Professional Golfers Association of Germany (PGA). Alle Infos zum Golf-Erlebnistag gibt es unter www.golferlebnistag.de. Dort sind alle teilnehmenden Clubs gelistet.