Guten Abschlussrunde von Martin Kaymer

Golf: Kaymer in Doha Neunter – Wood siegt erstmals

Doha (SID) – Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (Mettmann) hat in Doha dank einer guten Abschlussrunde sein zweites Top-10-Resultat der Saison eingefahren. Bei der mit 2,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in Katar blieb der 28-Jährige auf dem Par-72-Kurs am Finaltag zwei Schläge unter dem Platzstandard, verbesserte sich noch um zwei Positonen und belegte am Ende beim Sieg des Engländers Chris Wood den neunten Rang. Beim Saisonauftakt in Abu Dhabi vor einer Woche hatte der frühere Weltranglistenerste auf dem sechsten Platz ebenfalls den Sprung unter die Top 10 geschafft.

Mit insgesamt 277 Schlägen lag Kaymer sieben Schläge hinter Wood. Der Brite, der seinen ersten Erfolg auf der Tour feierte, behauptete nur dank eines Eagles am Schlussloch seine Führung. Mit einem Schlag Vorsprung auf George Coetzee (Südafrika) und Sergio Garcia (Spanien) sicherte sich Wood den Siegerscheck in Höhe von 310.000 Euro.

Einen versöhnlichen Abschluss erlebte derweil Marcel Siem (Ratingen). Der 31-Jährige spielte mit einer 68 seine beste Runde des Turniers und verbesserte sich mit insgesamt 283 Schlägen noch um 19 Positionen auf den 42. Rang.

Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer, der Karlsruher Dominic Foos und Moritz Lampert aus St. Leon-Rot waren nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.