Maximilian Kieffer hat in Newcastle den Sieg im Visier

Golf: Kieffer nach Traumrunde starker Zweiter

Newcastle (SID) – Golfprofi Maximilian Kieffer greift bei der Irish Open nach seinem ersten Sieg auf der Europa-Tour. Der Düsseldorfer spielte am dritten Tag auf dem Par-71-Kurs eine glänzende 65 und schob sich vom 13. auf den zweiten Rang. Sein Rückstand auf den führenden Dänen Sören Kjeldsen beträgt nur zwei Schläge, der Sieger erhält 416.660 Euro.

Kieffer, dessen beste Platzierung bei bislang 75 Europa-Turnieren der zweite Platz bei der Spanish Open 2013 ist, gelangen gleich sieben Birdies bei nur einem Bogey. Schon am ersten Tag war der 24-Jährige mit einer 67 überraschend an die Spitze gestürmt, ehe er mit einer enttäuschenden 76 am Samstag zurückfiel. Mit einem Turniersieg hätte Kieffer zudem seine Tourkarte für die kommende Saison so gut wie sicher.

Moritz Lampert (St. Leon-Rot) spielte eine gute 70 und verbesserte sich vom 55. auf den 28. Rang. Der seit Wochen schwächelnde Martin Kaymer (Mettmann) hatte am Samstag ebenso wie Florian Fritsch (München) und Marcel Siem den Cut verpasst.

Das geschichtsträchtige Turnier ist mit insgesamt 2,5 Millionen Euro dotiert. Routinier Bernhard Langer hat es dreimal gewonnen (1984, 1987 und 1994).