Tiger Woods muss das US Masters absagen

Golf: Woods sagt Teilnahme am US Masters ab

Washington (SID) – Golf-Superstar Tiger Woods hat seine Teilnahme am US Masters im Augusta abgesagt. Der Weltranglisten-Erste verzichtet nach einem Eingriff an einem eingeklemmten Nerv auf das erste Major-Turnier des Jahres (10. bis 13. April). „Ich bin tief enttäuscht. Aber nach einem Gespräch mit meinen Ärzten habe ich mich zu diesem Schritt entschieden“, teilte der 38-Jährige am Dienstag auf seiner Homepage mit.

Woods hat das prestigeträchtige Turnier im US-Bundesstaat Georgia bereits viermal gewonnen und jagt den Rekord von Jack Nicklaus, der das grüne Jacket des Siegers insgesamt sechsmal trug.

Woods war vor vier Wochen beim US-Turnier in Palm Beach Gardens/Florida auf der Schlussrunde wegen anhaltender Rückenschmerzen ausgestiegen. Schon zuvor war der Superstar nach seiner erfolgreichen Saison 2013, die er nach fünf Siegen auch als Nummer eins der US-Geldrangliste abschloss, mäßig in die neue Turnierserie gestartet. Erst ein zweiter Platz von Anfang Dezember im kalifornischen Thousand Oaks steht bislang auf seinem Konto. Bei zwei Turnieren scheiterte er sogar vorzeitig am Cut.