Matt Jones gewinnt die Houston Open

Jones gewinnt Houston Open – Kaymer scheitert am Cut

Houston (SID) – Der Australier Matt Jones hat die Houston Open der Golfer in Texas gewonnen und damit eine gelungene Generalprobe für das US Masters am kommenden Wochenende in Augusta gefeiert. Der 33-Jährige aus Sydney setzte sich im Stechen gegen den Amerikaner Matt Kuchar (35) durch.

Kuchar hatte vor der abschließenden vierten Runde mit vier Schlägen in Führung gelegen, spielte aber am Sonntag eine 72er-Par-Runde, während Jones nur 66 Schläge benötigte. Beide kamen auf insgesamt 273 Schläge. Ein Birdie am ersten Loch im Stechen brachte schließlich die Entscheidung zugunsten von Jones.

Der frühere Weltranglistenerste Martin Kaymer (Mettmann) sammelte dagegen kein zusätzliches Selbstvertrauen, der 29-Jährige war nach der zweiten Runde am Cut gescheitert.