Kaymer schob sich ins obere Drittel des Feldes

Kaymer, Siem und Cejka auf dem Vormarsch

Wentworth (SID) – Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (Mettmann) sowie Marcel Siem (Ratingen) und Alex Cejka (München) sind bei der PGA Championship im britischen Wentworth auf dem Vormarsch. Der Weltranglisten-Elfte Kaymer spielte auf dem Par-72-Kurs eine gute 69er-Runde und schob sich nach seiner 71 zum Auftakt mit insgesamt 140 Schlägen auf den geteilten 17. Rang vor.

Noch besser lief es für Siem bei der mit 4,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung. Nach einer 67er-Runde und mit zwei Schlägen Vorsprung auf Kaymer lag Siem auf dem geteilten sechsten Platz.

Ebenfalls den Cut schaffte Cejka. Der 41-Jährige, der nach der ersten Runde auf Platz 117 geführt worden war, spielte sich durch eine 70 mit 145 Schlägen auf den geteilten 57. Rang nach vorne.

Die Führung übernahm der Engländer James Morrison nach einer starken 64er-Runde mit 132 Schlägen. Der englische Weltranglistenzweite Luke Donald und David Drysdale (Schottland/beide 136) liegen schon vier Schläge hinter ihm.