Langer verpasst Sieg in Duluth

Langer bei Premieren-Sieg von Jimenez Zweiter

Duluth (SID) – Im Duell mit Debütant Miguel Angel Jimenez hatte Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer am Ende das Nachsehen: Beim Turnier der Champions Tour in Duluth/Georgia spielte der Anhausener am Schlusstag seine dritte 68er-Runde nacheinander, verpasste seinen 20. Triumph auf der Turnierserie für Spieler „Ü50“ aber um zwei Schläge. Den Sieg holte sich mit 202 Schlägen der Spanier Jimenez, der seinen ersten Auftritt auf der Champions Tour hatte.

Langer haderte im Klubhaus mit seinen vergebenen Cancen. „Ich hatte eine Reihe Gelegenheiten, konnte aber einige Putts nicht lochen“, sagte der 56-jährige Langer. Für Jimenez waren die drei Tage auf dem TPC Sugerloaf die vorerst letzten auf der Tour. „Ich möchte mich gerne noch einmal für den Ryder Cup qualifizieren“, sagte der Spanier zu seinen Zielen. Sollte er dies schaffen, wäre er der älteste Europäer, der sich jemals für den Kontinentalvergleich gegen die USA qualifizieren würde.