Durchwachsener Start für Proette Caroline Masson

Mäßiger Start für Masson und Gal

Incheon (SID) – Die deutschen Profigolferinnen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) sind beim US-Damen-Turnier in Incheon/Südkorea nur mäßig aus den Startlöchern gekommen. Auf dem Par-72-Platz kam Masson mit einer 73 ins Klubhaus und belegte damit den 39. Platz. Gal benötigte sogar 76 Schläge und fand sich damit auf dem 61. Rang wieder.

Erste Spitzenreiterinnen bei der mit 1,9 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung über drei Runden waren gleich vier Spielerinnen: die Schwedin Anna Nordqvist, die Australierin Katherine Hull-Kirk und das einheimische Duo Yang Amy und Pak Ju Young.