Die deutsche Profigolferin Caroline Masson

Masson mit schwachem Auftakt

Yang Mei (SID) – Der deutschen Profigolferin Caroline Masson (Gladbeck) ist der Auftakt beim US-Damen-Turnier in Yang Mei/Taiwan gründlich misslungen. Auf dem anspruchsvollen Par-72-Platz spielte die einzige deutsche Starterin eine 78er-Auftaktrunde und blieb damit sechs Schläge über dem Platzstandard.

Die 24-Jährige, die beim Turnier in Incheon in Südkorea am vergangenen Wochenende 44. wurde, belegt nach der ersten Runde den geteilten 66. Rang. In Führung liegt Suzann Pettersen aus Norwegen, die zum Auftakt der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung eine starke 68 spielte.