Nordea Masters – Day Four

Nordea Masters: Fitzpatrick top, Fritsch flop

Fitzpatrick wird jüngster Sieger aller Zeiten. Florian Fritsch stürzt nach starkem Start ab.

Am Schluss war selbst das Doppelbogey egal. Matthew Fitzpatrick zeigte beim Nordea Masters im Bro Hof Slott GC in der Nähe von Stockholm das konstanteste Golf und holt sich verdient den Sieg. In den drei ersten Runden war er der einzige, der stets unter 70 blieb. Nur am Schlusstag handelte er sich eine 71 ein, aber das war dann auch egal. Damit ist Fitzpatrick mit gerade einmal 21 Jahren der jüngste Sieger der Nordea Masters. Preisgeld: 250000 Euro.

Florian Fritsch, erst brillant gestartet, stürzte während des Turniers immer weiter ab. Die 67er Auftaktrunde und die geteilte Führung nach dem ersten Platz hielten nicht lange. Der 30-Jährige kam in der Schlussrunde nur mit einer 75 ins Clubhaus und fiel auf den 40. Platz zurück.