Marcel Siem muss seine Runde unterbrechen

PGA Championship: Siem von Gewitter gestoppt

Kiawah Island (SID) – Starke Regenfälle und Gewitter haben Golfprofi Marcel Siem am dritten Tag der PGA Championship auf Kiawah Island/South Island gestoppt. Der Ratinger musste seine Runde wegen der widrigen Bedingungen auf dem Par-72-Kurs nach 15 gespielten Löchern abbrechen. Zu diesem Zeitpunkt lag der 32-Jährige eins unter Par und mit insgesamt 204 Schlägen auf dem geteilten 19. Platz.

Vor der geplanten Fortsetzung der dritten Runde am Sonntagvormittag teilen sich vorerst Rory McIlroy (Nordirland) und Vijay Singh (Fidschi) mit jeweils sechs Schlägen unter dem Platzstandard die Führung. Beide Spieler mussten aber wie insgesamt 26 der 72 Akteure vorzeitig ins Klubhaus zurückkehren.

Superstar Tiger Woods (USA), der nach dem zweiten Tag noch mit an Spitze des Leaderboards lag, fiel beim letzten Major-Turnier des Jahres nach sieben gespielten Löchern zunächst auf den geteilten elften Rang zurück.

Martin Kaymer (Mettmann), Sieger von 2010, hatte bei der mit 8,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach zwei 79er-Runden als geteilter 130. den Cut deutlich verpasst und muss um seine Teilnahme am Ryder Cup (25. bis 30. September) bangen.