Sandra Gal rutscht in Südkorea auf Rang 43 ab

Sandra Gal fällt in Südkorea weiter zurück

Deutschlands Top-Golferin Sandra Gal ist am dritten Tag des US-Tour-Turniers im südkoreanischen Incheon weiter zurückgefallen. Auf dem Par-72-Kurs spielte die Düsseldorferin am Samstag ihre zweite 73er-Runde nacheinander und rutschte mit insgesamt 215 Schlägen auf den 43. Rang ab. Gal ist die einzige deutsche Teilnehmerin bei der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung.

Gemeinsame Spitzenreiterinnen vor der Schlussrunde am Sonntag sind die Weltranglistenzweite Lydia Ko aus Neuseeland und die Südkoreanerin Park Sung Hyun mit jeweils 203 Schlägen.