Sandra Gal kommt in Singapur nicht in Fahrt

Profigolferin Gal rutscht auf vorletzten Platz ab

Singapur (SID) – Deutschlands Spitzengolferin Sandra Gal hat beim US-Turnier in Singapur auch am zweiten Tag enttäuscht. Die Düsseldorferin kam auf dem Par-72-Kurs mit einer 77 ins Klubhaus und liegt als 59. nun auf dem geteilten vorletzten Platz. Die 27-Jährige spielte unter anderem vier Bogeys und einen Triple-Bogey. Da in Singapur lediglich 61 Spielerinnen am Start sind, gibt es keinen Cut, Gal startet damit am Samstag auch in der dritten Runde.

Den ersten Platz bei der mit 1,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung eroberte am Freitag Stacy Lewis. Die Amerikanerin spielte eine 66 und liegt mit nun 133 Schlägen in Führung. Die Weltranglistenerste Tseng Yani aus Taiwan rutschte nach einer 73er-Runde und insgesamt 141 Schlägen dagegen auf den geteilten 21. Rang ab.