Sandra Gal schafft den Cut am Ende knapp

Profigolferin Sandra Gal schafft Cut in Alabama

Prattville (Alabama/USA) (SID) – Mit zwei späten Birdies an den Löchern 15 und 16 hat Profigolferin Sandra Gal beim US-Turnier in Prattville/Alabama (1,3 Millionen Dollar) doch noch den Cut geschafft. Die Weltranglisten-40. aus Düsseldorf, die im März ihren ersten und bislang einzigen Sieg in den USA gefeiert hatte, qualifizierte sich nach einer 71er-Runde und insgesamt 146 Schlägen als 68. soeben noch für die beiden Schlussrunden.

Spitzenreiterin mit 134 Schlägen war die US-Proette Lexi Thompson vor ihrer Landsfrau Stacy Lewis und der Waliserin Becky Morgan (beide 136). Die Taiwanesin Tseng Yani und die Norwegerin Suzann Pettersen, die Nummer eins und zwei der Welt, fielen mit 141 bzw. 140 Schlägen auf den Positionen 23 und 12 leicht zurück.