Langer vor Schlussrunde in Führung

Spitzenreiter Langer kämpft um Millionen-Prämie

Conover (SID) – Deutschlands Golfidol Bernhard Langer hat im Kampf um die Millionenprämie für den Jahresbesten auf der US-Champions-Tour weiter gute Karten. Der 56 Jahre alte Anhausener lag beim Turnier in Conover/North Carolina vor der Schlussrunde mit 130 Schlägen (64+66) zwei Schläge vor einem Verfolger-Trio. Sollte Langer auch nach der dritten und letzten Runde vorne liegen, würde er Boden auf US-Profi Kenny Perry gutmachen. „Ich hatte einen harten Start, habe aber ruhig weitergespielt. Dann kam ein netter Lauf mit einigen Birdies“, sagte Langer, der bei den letzten sieben Turnieren jeweils in den Top 10 gelandet war.

Der Amerikaner Perry, in Conover mit 137 Schlägen auf Rang 17 platziert, liegt drei Turniere vor Saisonschluss in der Jahreswertung vor dem zweitplatzierten Langer. Der Gesamtsieger erhält eine Sonderprämie von einer Million Dollar. Langer hatte die Saisonwertung 2012 zum vierten und bislang letzten Mal gewonnen. Auf der Tour für Spieler ab 50 Jahren konnte der zweimalige US-Masterssieger seit seinem Debüt 2007 bereits 18-mal gewinnen.