Tiger

Tiger Woods ist Vize-Captain beim Ryder Cup 2016

Neben Tiger Woods wurden auch Jim Furyk und Steve Stricker als Vize-Kapitäne gewählt. Tom Lehman wurde bereits im Februar von Davis Love III zum Vice-Captain für den Ryder Cup im Hazeltine Golfclub Herbst ernannt.

„Sie haben mir gesagt, dass sie alles dafür tun werden, damit wir beim Ryder Cup 2016 das beste Team haben“, sagte der amerikanische Ryder Cup-Captain Davis Love III über seine vier Vize.

Einen fünften Vice-Captain wird Love III noch zu einem späteren Zeitpunkt bestimmen.

Woods, der im Dezember 40 Jahre alt wird, erholt sich im Moment von zwei Rückenoperationen. „Dies bedeutet aber nicht, dass Woods 2016 komplett aussetzen wird“, so Love III. „Er möchte spielen und ein Vice-Captain sein. Er möchte die Truppe anführen, aber auch auf dem Platz stehen. Er will nicht nur ein  General in einem Kämmerchen sein, er möchte Teil des Kampfes sein!“

Zuvor hatte Woods sehr viel Interesse an Teamwettbewerben gezeigt. Er wurde Teil des Ryder Cup Task Force und rief Fred Couples persönlich an, um ihn seine Hilfe auch während des Presidents Cup anzubieten.

Der 14-malige Major-Champion wurde zuvor oft für seine schwache Ryder Cup-Leistung kritisiert – er hat 13 Matches gewonnen, 14 verloren und 2 geteilt. Letzten Monat hat Brandel Chamble vom Golf Channel  behauptet, dass Woods – und auch Phil Mickelson – keine „Führungsrollen“ in einem Wettbewerb verdienen, bei dem sie bisher keine wirkliche Leidenschaft gezeigt haben.

„Ich möchte das machen. Ich möchte weiterhin alles tun, damit wir den Cup uns wiederholen!“sagt Tiger Woods. Und sagt weiter: „Wenn ich wieder komplett gesund bin, würde ich gerne mich fürs Team qualifizieren. Aber jetzt freue ich mich so oder so darauf, Amerika wieder… siegen zu sehen!“

Aber auch Furyk und Stricker hoffen auf eine Karte fürs Team.

„Wenn Sie es ins Team schaffen, dann müssen wir über die verschiedenen Rollen sprechen, wenn es soweit ist!“ sagt Captain Davis Love III.