Mit der Bodenmessplatte kann die Gewichtsverteilung während des Schwungs analysiert werden.

Trainieren wie die Profis: 365 Tage im Jahr Trainingsmethoden vom Feinsten

Hamburg So eine Ausstattung gibt es in Deutschland in dieser Form eigentlich nur im renommierten Golf Club St. Leon-Rot, so Headpro Paul Dyer, europäischer Leiter der David Leadbetter Golf Academy. Die Trainingsmöglichkeiten sind gerade für ambitionierte Golfer, die in den Wintermonaten an ihrem Schwung feilen wollen erstklassig. Die Rede ist von der GOLF LOUNGE Hamburg, längst mehr als nur ein dreistöckiger moderner Stahlterminal direkt an den Hamburger Elbbrücken, unweit der Hamburger Innenstadt. Hier werden perfekte Trainingsbedingungen für alle Anhänger des Golfsports geboten: Egal, ob Einsteiger oder Profi, mit 40 überdachten und beheizten Trainingsflächen und Flutlicht macht die GOLF LOUNGE Golftraining sogar bei Schnee und Eis zum Vergnügen.

Die Golf Lounge hat aufgerüstet: TrackMan III, SAM PuttLab, SAM BalanceLab

Die neu erweiterte technisch hochmoderne Ausstattung macht die Golf Lounge zu einer der bestausgestatteten Golfschulen Europas. Gerade für das Leistungstraining der Mannschaften in den Hamburger Clubs sowie des Nachwuchses sehen wir uns mit unseren neuen hochmodernen, innovativen Trainingstools als die Anlaufstelle Nummer 1. Aber auch für alle anderen Golfer und unsere Mitglieder sind die Trainingsmöglichkeiten nicht zu schlagen. Im Rahmen einer regulären Trainerstunde kommen keine zusätzlichen Kosten auf den Schüler zu egal welche Tools im Training zum Einsatz kommen, so Geschäftsführer Peter E. Merck überzeugt.

Bereits seit 2011 verfügt die Golf Lounge über die führende Videoanalyse-Software V1 Pro mit Highspeed Kameras und Videozusammenfassung für den Schüler. Neu seit Juli 2013 ist der TrackMan III, das derzeit weltweit modernste Radar-Messgerät zur Ermittlung von Ballflugdaten. Mit Hilfe des TrackMan ist es möglich, den kompletten Ballflug mit allen wichtigen Parametern (Startwinkel, Ballabfluggeschwindigkeit, Ballflug, Schlägerkopfgeschwindigkeit, Fluglänge des Balls, Spin des Balls u.v.m.) zu messen. Dank des neuen TrackMan III Modells mobil und überarbeitet kann inzwischen das komplette kurze Spiel und z.B. Spin und Eintreffwinkel bei Chips und Pitches aufgenommen werden.

Diese Daten sind für die optimale Auswahl des richtigen Schlägers von großer Bedeutung und geben Pros und Equipment-Spezialisten die bestmöglichen Voraussetzungen für ein professionelles Schläger-Fitting, bei dem den Kunden die für sie passenden Schläger auf den Leib geschneidert werden. Nicht ohne Grund verwenden Anbieter wie Callaway, Ping, TaylorMade oder Mizuno den Monitor bei der Entwicklung neuer Modelle. Auch von den internationalen Profi-Touren, der European PGA Tour und der US PGA Tour, wird der TrackMan für die Ermittlung von statistischen Daten eingesetzt.

SAM PuttLab gibt erstmals ein wissenschaftlich überzeugendes Echtzeit-Feedback zu allen relevanten Parametern einer Putt-Bewegung. Individuelle Strategien und Fähigkeiten können so gezielt optimiert werden. Das Gerät gilt weltweit als das derzeit Beste für die vollständige Putt-Analyse und wird von mehr als 100 Spielern der European Tour und der US PGA Tour, darunter auch Tiger Woods, genutzt.

SAM BalanceLab ist die Spitzentechnologie, um die optimale Gewichtsverteilung im Golfschwung zu messen. Mit 2500 Sensoren werden präzise Messergebnisse erzielt. Die Sensoren in der Bodenplatte messen die Gewichtsverteilung in der Ansprechposition sowie während der Aushol- und der Durchschwungbewegung. Daraus können Rückschlüsse auf eventuelle Schwungfehler gezogen und diese dann gezielt verbessert werden. Das Ergebnis ist eine konstante Schwungbewegung und eine optimale Schlägerkopfgeschwindigkeit.