Jordan Spieth steht vor seinem ersten Major-Sieg

US Masters: Spieth weiter auf Siegkurs

Augusta (SID) – Youngster Jordan Spieth steuert weiter unbeirrt seinem ersten Major-Sieg entgegen. Neun Löcher vor dem Ende des US Masters in Augusta/Georgia liegt der Golfer aus Amerika fünf Schläge vor dem Engländer Justin Rose. Spieth könnte im Alter von 21 Jahren und acht Monaten der zweitjüngste Masters-Sieger der Geschichte werden. Den Rekord hält US-Superstar Tiger Woods, der 1997 bei seinem ersten von vier Erfolgen noch fünf Monate jünger war.

Von Woods, der in Augusta nach mehr als zweimonatiger Wettkampfpause sein Comeback feierte, muss Spieth indes ebensowenig einen Angriff fürchten wie vom Weltranglistenersten Rory McIlroy (Nordirland). Woods liegt zwölf, McIlroy neun Schläge hinter dem Führenden.

Die deutschen Profis Bernhard Langer (Anhausen) und Martin Kaymer (Mettmann) hatten enttäuscht und die Teilnahme an den Finaltagen verpasst. Während der zweimalige Masters-Champion Langer den Cut um einen Schlag verpasste, hatte der amtierende US-Open-Sieger Kaymer nach 36 Löchern fünf Schläge zuviel auf dem Konto.