Woods zum Auftakt gegen Williams

Woods zum Auftakt gegen „Arschloch“ Williams

Melbourne (SID) – Golfstar Tiger Woods und sein Teamkollege Steve Stricker treffen beim President’s Cup in dieser Woche in Melbourne in der ersten Runde am Donnerstag auf den Südkoreaner K.J. Choi und den Australier Adam Scott. Dessen Caddie Steve Williams, früher in Diensten von Woods, hatte seinen ehemaligen Chef bei der offiziellen Dinnerparty am Rande der World Golf Championship in Shanghai in der vergangenen Woche als „schwarzes Arschloch“ bezeichnet und sich ein paar Tage später persönlich entschuldigt.

Woods hat seit 1998 an allen Auflagen des President’s Cups teilgenommen, in dem die US-Golfer gegen eine Auswahl nichteuropäischer Spieler antreten. Zehn der insgesamt zwölf Mitglieder jeder Mannschaft hatten sich über ihre in den letzten beiden Jahren erspielten Punkte qualifiziert, zwei Teilnehmer, darunter auch Woods, waren von den Kapitänen Fred Couples (USA) und Greg Norman (Australien) ausgewählt worden.

Die Paarungen der ersten Runde: Ernie Els/Ryo Ishikawa (Südafrika/Japan) – Bubba Watson/Webb Simpson, Geoff Ogilvy/Charl Schwartzel (Australien/Südafrika) – Bill Haas/Nick Watney, Aaron Baddeley/Jason Day (Australien) – Dustin Johnson/Matt Kuchar, Retief Goosen/Robert Allenby (Südafrika/Australien) – Phil Mickelson/Jim Furyk, Kim Kyung-Tae/Y.E. Yang (Südkorea) – Hunter Mahan/David Toms, Adam Scott/K.J. Choi (Australien/Südkorea) – Tiger Woods/Steve Stricker