Tom Watson at the Grand Del Mar Resort in San Diego, CA on Thursday  December 18, 2014.

Tipp von Tom Watson: Stressfrei am ersten Tee

Der erste Drive der Runde macht viele Golfer nervös. Das muss aber nicht sein!

Der 1. Abschlag einer Turnierrunde kann der wichtigste Schlag des Tages sein. Oft gibt er die Stimmung und das Selbstvertrauen für die restliche Runde vor. Deshalb gehe ich in dieser wiederkehrenden Situation mit meinen Nerven folgendermaßen um:

Ich beende mein Warm-up auf der Driving Range mit dem Schläger, den ich auch auf dem 1. Abschlag nehmen werde. So kann ich das Gefühl von der Range mit auf die 1. Teebox nehmen.

Es gibt noch ein paar andere Tricks, mit denen Sie den Bammel bewältigen können. Zuerst sollten Sie tief Luft holen und dann langsam ausatmen; das baut die Anspannung ab. Der zweite Tipp kommt von meinem Freund Jack Nicklaus: Machen Sie unbedingt einen kompletten Rückschwung und starten Sie in den Abschwung mit der gleichen Geschwindigkeit wie beim Aufschwung. Wenn Sie Ihren Rückschwung nicht beenden oder übereilt und hastig abschwingen, wird

Ihr Schwung nicht synchron sein. Im Abschwung versuche ich daher, nicht mehr Kraft aufzuwenden, als wenn ich einfach die Arme fallen lasse (Foto oben).

Inside Tom Watson

Watson ist achtmaliger Major-Sieger und zweifacher Ryder Cup-Captain des  amerikanischen Teams.