News

LIV Golf bald mit eigenen Majors?

Das neue LIV Golf Team-Konzept

Majed Al Sorour, der Leiter der saudi-arabischen Golfföderation hat die jüngsten Äußerungen über die Möglichkeit, dass LIV Golf seine eigenen großen Meisterschaften ausrichtet, klargestellt. Wird es LIV Golf also bald mit eigenen Majors versuchen?

In einem in dieser Woche veröffentlichten Artikel erörterte Al Sorour, wie seine Liga reagieren wird, wenn LIV-Golfer nicht an den Majors teilnehmen könnten. Wenn die LIV-Veranstaltungen nicht für die offizielle Weltrangliste akkreditiert werden, könnten die Spieler in der Rangliste zurückfallen. So könnten sie die Möglichkeit verlieren, sich für internationale und auch olympische Turniere zu qualifizieren. Es könnte passieren, dass die Veranstalter der Majors die Teilnahme von LIV-Spielern gänzlich verbieten, wie es die PGA Tour bereits getan hat.

Eigene Major-Turniere?

Es gab Spekulationen, dass das Masters die LIV-Spieler bannen könnte. „Im Moment stehen die Majors auf der Seite der PGA-Tour. Doch ich weiß nicht, warum das so ist“, sagte Sorour in dem Artikel. „Wenn die Majors beschließen, unsere Spieler nicht spielen zu lassen, dann werden wir uns etwas überlegen müssen. Wir werden groß feiern und unsere eigenen Majors für die Spieler gründen. Es wird großartig werden.“ Er fuhr fort: „Ehrlich gesagt finde ich, dass alle Touren von Leuten geführt werden sollten, die nichts mit dem Geschäft zu tun haben. Sonst wird es nicht fair.“

Sollte man die LIV-Spieler wirklich von den Major-Turnieren verbannen, dann können wir uns sicherlich darauf einstellen, dass es große Veränderungen in der Welt des Golfsports geben wird. Es wäre das nächste große Kapitel im Kampf zwischen der PGA und LIV Golf. Das Ganze könnte nun schneller gehen als man denkt. Denn wie sich gezeigt hat, ist durchaus davon auszugehen, dass LIV Golf bald ihre eigenen Majors austragen wird. Inwiefern die Fans und Zuschauer diese Turniere als positiv betrachten werden, bleibt abzuwarten. Dennoch steht eines fest: Greg Norman, CEO der LIV und Majed Al Sorour werden in den nächsten Wochen einiges zu besprechen haben.

Quelle