Alex Cejka liegt auf dem Kurs in Mexiko gut im Rennen

Alex Cejka peilt nächstes Spitzenresultat an

Playa del Carmen (SID) – Der formstarke Alex Cejka (München) peilt auf der US-Tour sein nächstes Topresultat an. Eine Woche nach Platz zwei im Stechen in seiner Wahlheimat Las Vegas belegte der 46-Jährige in Playa del Carmen/Mexiko nach zwei Runden mit 136 Schlägen zwischenzeitlich Rang neun. Die mit 7,1 Millionen Dollar dotierte Konkurrenz wurde am Freitag wegen Dunkelheit vorzeitig abgebrochen, die Fortsetzung auf Samstagmorgen terminiert.

Cejka lag fünf Schläge hinter dem führenden US-Profi Patrick Rodgers, der aber erst elf Löcher gespielt hatte. Spitzenreiter im Klubhaus war dessen Landsmann Patton Kizzire mit 132 Schlägen. Keine Chance mehr auf den Cut hatte Stephan Jäger mit 148 Schlägen. Der Münchner Rookie hatte in der Vorwoche mit Rang 20 seine beste Tourplatzierung erzielt.