Gal liegt nach der ersten Runde auf Platz 70

Gal und Masson mit schwachem Start

Chicago (SID) – Die deutschen Profigolferinnen Sandra Gal aus Düsseldorf und Caroline Masson (Gladbeck) sind schwach in das mit 3,5 Millionen US-Dollar dotierte Turnier der US-Damen-Tour in Olympic Fields/Illinois gestartet. Auf dem Par-71-Platz spielte Gal eine 73er-Runde und ist nach dem ersten Tag 70., mit 75 Schlägen nimmt Masson den geteilten 106. Platz ein.

An die Spitze setzte sich die Südkoreanerin Chella Choi mit 66 Schlägen, einen Schlag mehr brauchte Brittany Altomare aus den USA.