Golf: Sandra Gal bei Halbzeit Elfte

Sandra Gal in Wisconsin weiter gut dabei

Oneida (SID) – Profigolferin Sandra Gal (Düsseldorf) liegt bei Halbzeit des US-Turniers der Frauen in Oneida/Wisconsin weiter aussichtsreich im Rennen. Zwei Wochen nach ihrem dritten Rang in Rogers/Arkansas spielte die 33-Jährige am zweiten Tag eine 70 und belegte mit 135 Schlägen den elften Platz. Ihr Rückstand auf Rang zwei betrug lediglich drei Schläge.

Mit dem Sieg dürfte Sandra Gal jedoch nichts mehr zu tun haben. Souveräne Spitzenreiterin war mit 128 Schlägen die Südkoreanerin Kim Sei Young. Vier Schläge zurück folgte auf Platz zwei die Chinesin Liu Yu (132). Ebenfalls den Cut schaffte als 42. Sophia Popov (St. Leon-Rot/138), ausgeschieden ist dagegen die dritte deutsche Starterin, Leticia Ras-Anderica (Andorra/152).