Mäßiger Start für Martin Kaymer in Dubai

Martin Kaymer hat in Abu Dhabi den Sieg klar verpasst

Dubai (SID) – Martin Kaymer (Mettmann) ist bei der Dubai Desert Classic am Persischen Golf mäßig gestartet. Der 34-Jährige blieb zum Auftakt der mit umgerechnet 2,85 Millionen Euro dotierten Konkurrenz der Europa-Tour mit einer 71 einen Schlag unter Par und lag damit im Mittelfeld des Leaderboards auf Rang 60.

Der zweimalige Major-Gewinner Kaymer absolvierte die 18 Löcher am Donnerstag unspektakulär. Der ehemalige Weltranglistenerste, in der Vorwoche bei seinem einstigen Erfolgsturnier in Abu Dhabi 40., spielte drei Birdies und zwei Bogeys.

Während Kaymer im benachbarten Abu Dhabi schon dreimal gewinnen konnte, ist er in Dubai noch ohne Erfolg. 2008 bei seiner ersten Teilnahme hatte er als bestes Resultat immerhin Platz zwei knapp hinter Superstar Tiger Woods belegt.

Drei Schläge mehr als Kaymer benötigte in Dubai sein rheinischer Kollege Maximilian Kieffer (Düsseldorf), der mit 74 Schlägen ins Klubhaus kam. Spitzenreiter nach Tag eins war der Engländer Matthew Fitzpatrick mit 65 Schlägen.