10 Tipps für Links Golfer

csm_britopen2010-d1-mattharris049-1600_f141ddebf7

Wer schon einmal einen Golfurlaub auf den Britischen Inseln verbracht hat, kann ein Lied davon singen: Das Spiel auf Links Courses hat eigene Gesetze und will gelernt sein.

Dies hängt vor allem mit der Beschaffenheit des Geländes zu tun, auf dem diese Plätze angelegt sind. "Links" sind die küstennahen Geländestreifen, die sich durch harten, sandigen und in der Regel welligen Untergrund abzeichnen. Dies hat unter anderem zur Folge, dass die Fairways eine völlig andere Beschaffenheit haben und das in unseren Breitengraden gängige Eindringen des Schlägers in den Rasen im Treffmoment so nicht gegeben ist. Durch die Nähe zur See und den ständig wehenden Wind ist zudem der Ballflug permanent äußeren Einflüssen ausgesetzt.